meli.meli

  Startseite
  Archiv
  Me,Myself and I
  My FaMiLy
  ~Meine Cousine-eine Freundin fürs Leben~
  My MouSSe and I
  *+ fRiEnDs +*
  °°° iBiZa Juli06 °°°
  Christina Stürmer Konzert in Henndorf
  Einmal Wien und zurück...
  *Wien April 06*
  Romeo&Julia - das Musical
  ^^Mein 16.Geburtstag^^
  Insider und Erlebnisse
  Praktikum im Waldorfkindergarten
  Gästebuch
  Kontakt
 



  Links
   Vicilein
   Julia
   Paty
   Nona
   Katii
   Josh Mars(voll die supa Band)
   Christina Stürmer
   Rasmus Borkowski
   Ivo Giacomozzi
   Mathias Edenborn
   Marjan Shaki
   Lukas Perman
   Mark Seibert
   Jesse McCartney



http://myblog.de/meli.meli

Gratis bloggen bei
myblog.de





Ein Tag von dem wir noch keine Ahnung hatten wie aufregend er noch wird ging am Mittwoch 24.Mai 2006 um 6.00 Uhr früh los.Kurz anziehen und frühstücken und eine Stunde später saß ich auch schon in der Schule.1.Stunde Physik.....und dann noch weitere 5 Stunden,wie sollte ich das nur überleben bis es endlich soweit ist und das Konzert beginnt?Nachdem ich 6 Stunden jede einzelne Minute gezählt hatte war es endlich soweit..das erlösende Klingeln,das bedeutete das es endlich vorbei ist.
Gleich stürmte ich raus aus der Schule wo mich auch schon mein Cousinchen empfing und wir uns gemeinsam auf den Nachhauseweg machten.
Ja und um 16.15 wurden wir auch schon von der Mama Richtung Henndorf,wo das Christina Stürmer Konzert stattfinden sollte,kutschiert.

Image Hosted by ImageShack.us
Image Hosted by ImageShack.us
Bei der Fahrt nach Henndorf

Da es ja ein Open Air Konzert war,waren wir nicht sehr darüber erfreut,dass es bereits den ganzen Tag regnete.
Als wir aber endlich im Strandbad am Wallersee ankamen hörte es wie ein Wunder auf zu regnen.
Da wir keine Leute sahen,dachten wir schon kurz,dass wir die ersten sind,was um 17.00 ja sein hätte können schließlich begann das Konzert ja doch erst um 20.00.
Aber wie gesagt,das haben wir nur kurz gedacht,denn als wir beim Tor ankamen standen schon einige Leute da.Ja und so stellten wir uns einfach mal dazu,was anfangs kein Problem war,doch mit der Zeit wurden es immer mehr Leute und das Gedränge begann.Zusätzlich dazu wurde das Tor immer wieder geöffnet und Getränke,Tische,Stühle etc. in das Strandbad getragen und somit mussten wir die Leute die das reingetragen haben durchlassen.Eigentlich ja kein Problem aber die Leute wollten ihren Platz nicht verlassen,da sie Angst hatten ihn zu verlieren und weiter hinten in der Menge zu landen.Ich hatte echt Mitleid mit der Securityfrau die schon zu verzweifeln begann,da keiner auf sie hörte und den Weg frei machte.Um 18.15 war das Gedränge dann schon so stark das sie zwangsweise einige reingelassen haben weil sie sonst erdrückt worden wären.Mir ging es leider auch so und so wurde ich in das Tor gedrückt.Naja bis einen blauen Fleck am Rücken ist mir zum Glück nichts weiter passiert,aber angenehm war es nicht.Als wir um 18.30 endlich drinnen waren musste ich noch kurz auf meine Cousine warten, die dann gleich mal reinkam.Gemeinsam stürmten wir zur Bühen und ergatterten einen Platz in der 2.Reihe Mitte.Es war echt ein super Platz muss ich sagen.Da wir ziemlich durstig waren holte Steffi noch 2 Red Bull für uns von den Ständen die rund um die Bühne aufgebaut waren.So jetzt zur Bühne selbst:Sie war eher klein aber es war eine spitzen Akkustik und eine tolle Beleuchtung.
Langsam sammelten sich auch schon die Leute hinter uns und das Strandbad wurde voll.Später haben wir dann erfahren,dass es mehr als 3000 Leute waren.
Und während wir da so warteten und die ersten Bekanntschaften mit 2 Mädels vor uns schlossen entdeckten wir schließlich einen von Nightshoots.Und wir müssten natürlich gleich ein Foto machen.

Image Hosted by ImageShack.us
Image Hosted by ImageShack.us
Image Hosted by ImageShack.us

Während sich nun auch die letzten Wolken am Himmel verzogen und ein blauer Himmel zum Vorschein kam begann auch langsam das Konzert mit der ersten Vorgruppe.
3 ältere Herren die ich leider nicht kannte,aber die echt voll supa gesungen haben.
Und dan kam die eigentliche Vorgruppe von Christina nämlich JOSH MARS.
Ich muss sagen ich kannte die Jungs vorher kaum und hab nur ab und zu mal ihr Lied in Ö3 gehört,aber die 4 Jungs habens echt drauf.Durch sie ist voll die gute Stimmung aufgekommen und sie haben echt wahnsinnig gute Lieder gespielt.Ich glaub aus denen wird echt mal was ganz großes.

Josh Mars:
Image Hosted by ImageShack.us
Michi
Image Hosted by ImageShack.us
Michi und Max
Image Hosted by ImageShack.us
Max und Harry

Um ca.21.30 ging es dann mit dem richtigen Konzert los wegen dem wir eigentlich alle da waren.Als die Christina die Bühne betrat bebte die Menge.Sie ist einfach eine wahnsinns Powerfrau,die sich von niemanden was vorschreiben lässt und hat ihren eigenen Stil.Das find ich echt bemerkenswert an ihr. Auserdem singt sie immer live und wenn sie keine Stimme hat wird das Konzert abgesagt.Playback gibts bei ihr nicht, andere Sänger machen das leider ständig.Ok das war jetzt wohl warum ich sie so gern mag.Außerdem liebe ich ihre Musik. Deutsche Musik die ins Ohr geht.Sowohl schnelle als auch langsame Lieder.Ja und zum Konzert selbst:es war echt voll supa.Sie hat Lieder aus ihren 2 Alben gesungen aber auch ganz neue die wir noch nicht kannten aus ihrem neuen Album das im Herbst erscheint.Das Highlight war jedoch bei "Nie genug".Die ganze Menge ist dazu gesprungen und hat abgerockt.Auserdem sind dann noch so große Eskimobälle in die Mege geworfen worden,die dan ständig hin und her geschoben wurden.Ich kann echt nur sagen wer da nicht dabei war hat soviel verpasst.Und ein Open Air Konzert ist viel besser als ein Konzert in einer Halle,wo man fast erstickt weil es so heiß ist.Es ist voll angenehm und man fühlt sich nicht so zusammengequetscht.

Meine Fotos:
Image Hosted by ImageShack.us
Image Hosted by ImageShack.us
Image Hosted by ImageShack.us
Image Hosted by ImageShack.us
Image Hosted by ImageShack.us
Image Hosted by ImageShack.us
Image Hosted by ImageShack.us

Fotos von Nightshoots:
Image Hosted by ImageShack.us
Image Hosted by ImageShack.us
Image Hosted by ImageShack.us

Ja und um kurz nach 23.00 wars dann leider auch schon wieder vorbei.Wir ham zuerst einmal eine Bank zum hinsetzen aufgesucht,da wir echt nimma stehen konnten nach 6 Stunden stehen.Dann sind wir noch zu Josh Mars gegangen die Autogramme gegeben haben und haben uns eins geholt.
Dort sind dan diese Fotos von den feschen Burschen entstanden:
Image Hosted by ImageShack.us
Tom
Image Hosted by ImageShack.us
Harry
Image Hosted by ImageShack.us
Michi
Image Hosted by ImageShack.us
Image Hosted by ImageShack.us
Tom---ja jetzt ratet mal warum ich so viele Fotos von Tom hab?
Ja genau weil meinem cousinchen mal wieder einer gefallen hatMan betrachte den Mann im Hintegrund mit der Kaputze der das irgendwie schon mitbekommen hat und sich wohl darüber amüsiert hat
mir persönlich hat ja michi am besten gefallen aber eigentlich sind sie alle voll die lieben.

Nachdem wir unser Autogramm hatten,hab ich dann amal die Mama angerufen,dass sie uns wieder abholt,schließlich dauerd das ja 45 minuten bis sie da is.Und wir ham uns dann inzwischen noch eine Pizzabreze gekauft und uns wieder auf unsere alte Bank gesetzt,wo wir einen super Ausblick zu Josh Mars hatten.Und ich muss sagen es war echt extrem kalt und die Breze hat geschmeckt als wäre sie gerade von der Tiefkühltruhe herausgenommen worden.Naja was solls nach dem langen stehen haben wir uns mit allem zufrieden gegeben.Hauptsache sitzen
Später ist dann sogar noch Max von Josh Mars bei uns vorbeigegangen und hat gesagt: "Ihr werds ja krank"
Das war so süß wie er das gesagt hat.Das is sowieso noch so cool an der Band,die gehen mit dir noch ganz normal um und reden mit dir,nicht so wie Personen die schon berühmt sind und dir einfach ein Autogramm in die Hand drücken und voll grantig sind weil sie das jetzt noch machen müssen.Ich hoff die bleiben so bodenständig.

um 1.00 in der Früh konnte ich mich dann von diesem anstrengenden,aber schönen und lustigen Tag erholen und im Schlaf weiterträumen.



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung